Verstopfung

Grosse Mengen vertilgter Knochen oder Darmträgheit beim Hundesenior sind häufige, vom Darm ausgehenden Ursachen einer Verstopfung.

Warum ist Verstopfung ein Problem?

Bleibt die aufgenommene Nahrung zu lange im Darmtrakt, "gefällt" dies den Fäulnis- und Gärungserregern und die entstehenden Stoffe gelangen direkt ins Blut. Daraus können sich Beschwerden ergeben wie Hautausschläge, Leberbelastungen und allgemeines Unwohlsein.

Massnahmen

Quell- und Füllstoffe

Zu den Quell- und Füllstoffen zählen Leinsamen, Flohsamen, Chiasamen, Haferkleie. Sie quellen im Darm mit Wasser stark auf, was auf die Darmwand einen Dehnungsreiz ausübt, was die Peristaltik anregt und die Ausscheidung beschleunigt. Zusätzlich bilden diese Abführmittel teilweise grosse Mengen an Schleimstoffen, die den Stuhl leichter durch den Darm gleiten lassen.

Leinsamen, Chiasamen und Flohsamen

Diese Samen nehmen sehr viel Wasser auf und bilden dann um sich herum eine Schleimschicht, die sich heilsam auf den Darm auswirkt. Lässt man die Samen vorab in einem Schüsselchen quellen, wirkt besonders der Schleim im Darm und erhöht die Gleitfähigkeit des Stuhls.

Gibt man die Samen ungequollen, saugen sie sich auf dem Weg vom Maul in den Darm mit sehr viel Wasser voll und quellen auf ein Vielfaches ihres Gewichts auf. Dabei drücken sie gegen die Darmwand, die dazu stimuliert wird, den Stuhl rasch weiter zu transportieren.

Behandlung mit Naturheilkunde

Jede Verstopfung ist individuell und braucht einer genauen Abklärung. Ist die Obstipation durch chemische Medikamente ausgelöst, hat der Patient auch einen empfindlichen Magen, liegen chronische Gallenbeschwerden vor, pflegt der Patient einen hektischen Lebensstil, befindet er sich in einer sensiblen Phase (z.B. hormonelle Umstellung) oder hat der Patient respektive der Tierhalter wenig übrig für Gesundheitsfragen und belastet den Körper seines Tieres daher mit Nahrungstoxinen, durch  Überernährung oder eine ausschliessliche Ernährung mit Fast Food? Bei einer Konsultation in meiner Praxis gebe ich Ihnen weitere Auskünfte und eruiere mit Ihnen die richtige Heilmethode für Ihr Tier (und vielleicht auch für Sie?). Gerne erwarte ich Ihre Terminanfrage.