Naturheilpraxis biloba



Die Katzenkralle (Uncaria tomentosa) ist ein Gewächs aus dem südamerikanischen Regenwald, welches bei der indigenen Bevölkerung schon lange für seine heilwirkenden Eigenschaften bekannt ist, so dass es oft sogar den Beinamen "Heilige Pflanze des Regenwaldes" erhält.

Die kleinen Dornen dieser Kletterpflanze befinden sich an den Blättern und erinnern an Katzenkrallen.

Die Südamerikanische Volksmedizin verwendet Katzenkralle bei Magen-Darm-Erkrankungen, bei Durchfall, Arthritis, Wunden und bei Krebs. Moderne Forschungen zeigten signifikante das Immunsystem stimulierende Aktivitäten sowie antivirale krebsbekämpfende und antioxidative Effekte.