Bioresonanz bei Allergien

Eine Allergie ist eine Fehlsteuerung des Immunsystems. Ziel der Bicom Bioresonanz ist es, diese Fehlsteuerung zu beseitigen und die fehlgeleiteten Immunreaktionen wieder in die richtigen Bahnen zu lenken.

Bicom Bioresonanz ist aber nicht nur ein geniales System zur Diagnose, sondern zugleich auch eine hervorragende Therapiemethode.

 

Mit der Bicom Bioresonanz können belastende Substanzen aus dem Organismus ausgeleitet werden, zum Beispiel

 

 Quecksilber- und Aluminiumanteile, die in Injektionsmedikamenten enthalten sind

 

 Autoabgase, denen unsere Hunde bedingt durch ihre niedrige Körperhöhe besonders stark ausgesetzt sind

 

teilweise belastete Futtermittel

 

und nicht vollständig auskurierte bakterielle oder virale Infekte

 

Auch Stress kann die Selbstregulation des Körpers beeinträchtigen.


Beim Allergiker zeigen sich die Probleme vor allem an folgenden Hauptausleitungsorganen:

  • Die Haut: diese verändert sich oder juckt, häufig kommt es auch zu immer wiederkehrenden Ohrenent­zündungen.
  • Der Darm: die Problematik äußert sich in breiigen Stuhlgängen.
  • Die Lunge: asthmaähnliche Symp­tomatik, chronische Bronchitiker

Da die Bicom Bioresonanz auf der Steuerungsebene ansetzt und das Ziel hat, die Fehlsteuerung des Immunsystems zu beheben, ist eine Heilung der Allergie durch die Bicom Bioresonanz möglich.